SWR Kindernetz
ProgrammvorschauPodcast

Hobbylexikon: Rollkunstlauf

 
Emilia erklärt, worauf Anfänger beim Gardetanz achten sollen. Ilayda gibt Tipps zum Rollkunstlauf.
 
Fitness und Schwierigkeitsgrad sind beim Rollkunstlaufen hoch. Aber auch Teamgeist und Kreativität solltest du mitbringen (Bild:  SWR)
Das brauchst du:
  • Rollschuhe (bestehend aus Rollschuhstiefel und Rollschuhgestell mit 4 im Rechteck angeordneten Rollen und Stoppern vorne)
So wird’s gemacht:
  • Es geht darum, verschiedene Figuren wie Drehungen, Sprünge und Schritte mit Musik möglichst kunstvoll auszuführen, ähnlich wie beim Eiskunstlauf.
  • Rollkunstlaufen kann man einzeln, zu zweit oder in der Gruppe ausüben. (Einzellauf, Paarlauf, Rolltanz sowie Formationslauf und Showgruppen).
Angeberwissen:
  • Es gibt keine Nationalmannschaft.
  • Rollkunstlauf ist keine olympische Sportart und gehört zu den Amateursportarten (es gibt keine Profis, die Rollkunstlaufen beruflich machen), aber es gibt Wettbewerbe bis hin zu Weltmeisterschaften.
  • Rollkunstlauf trainiert Gleichgewichtsgefühl, Körperbeherrschung und Beweglichkeit.
  • Rollkunstlaufbahnen in Hallen sind aus Beton, Holz oder Kunststoff. Sie sind zwischen 20 x 30 Metern und 30 x 60 Metern groß.
 
Letzte Änderung am 19. Dezember 2019
 
 
 
 
 
 
 
0 Bewertungen
Artikel bewerten Bewertungen lesen
Emilia und Ilayda halten sich an einer Hand fest und halten mit der anderen spiegelverkehrt ein Bein hoch (Bild: SWR)

Gardetanz und Rollkunstlauf

Rollkunstlauf und Gardetanz, kann man diese Hobbys verbinden?
Ilayda und Emilia stehen Rücken an Rücken und lächeln in die Kamera (Bild: SWR)

Hobbysprachkurs

Wie heißen die Sprünge beim Rollkunstlauf und was ist Gardetanz?