Fragen und Antworten

Bundestagswahl 2021

STAND

Warum ist die Bundestagswahl so wichtig?

Am 26. September 2021 findet die nächste Bundestagswahl statt. Warum sie so wichtig ist, erklärt dir Felix von der Tagesschau:

Quelle: Tagesschau: Darum ist die Bundestagswahl am 26. September wichtig für dich!, vom 28.06.2021

Wahlen - wie jetzt die Bundestagswahl - sind so wichtig, weil sie die Grundlage jeder Demokratie sind. Das Wahlrecht steht bei uns sogar im Grundgesetz und sichert, dass Deutschland eine Demokratie bleibt und alle Bürger*innen über die Politik in Deutschland mitbestimmen können.

Wenn wir wählen, können wir damit etwas bewirken:

  • Politik beeinflussen: Wähler*innen entscheiden darüber, welche Abgeordneten und Parteien im Bundestag sitzen, um ihre Interessen zu vertreten.
  • Zukunft mitgestalten: Wähler*innen können mitbestimmen, welche politischen Themen in Zukunft im Vordergrund stehen sollen. Denn jede Partei setzt andere Schwerpunkte z.B. beim Klimaschutz oder bei der Bildung.

Wenn in Deutschland gewählt wird, läuft das nach ganz bestimmten Regeln ab. Hier bekommst du sie kurz und einfach erklärt:

Die Regeln bei Wahlen in Deutschland:

1. Allgemein:

Das heißt, alle Menschen ab einem bestimmten Alter mit deutschem Pass dürfen wählen.

2. Unmittelbar: 

Das heißt, die Wähler*innen wählen die Kandidat*innen und Parteien direkt.

3. Frei: 

Das heißt, dass die Wähler*innen ganz alleine entscheiden dürfen, wen sie wählen wollen. Niemand darf sie zwingen, eine bestimmte Partei oder bestimmte Kandidat*innen zu wählen - nicht mal die Polizei!

4. Gleich: 

Das heißt, dass jede Stimme gleich viel zählt. Es ist egal, ob jemand größer oder älter oder reicher als ein*e andere*r Wähler*in ist - jede Stimme ist gleich wichtig.

5. Geheim: 

Das heißt, niemand darf zugucken, wenn die Menschen wählen. Welche Partei sie wählen, bleibt also ein Geheimnis. Es sei denn, sie wollen es jemandem erzählen - das dürfen sie natürlich!

Wahlen sind geheim (Foto: IMAGO, IMAGO / Eibner)
IMAGO / Eibner

Diese Regeln sollen garantieren, dass wirklich die Parteien in den Bundestag kommen, für die die meisten Wähler*innen gestimmt haben. Damit die Regeln eingehalten werden, gibt es Wahlbeobachter*innen.

Was Wahlbeobachter machen, erklärt dir Valentina vom Podcast "Pancake Politik":

Quelle: DASDING: Valentina, Host vom DASDING-Podcast Pancake Politik, erklärt euch, was Wahlbeobachter*innen machen, vom 28.06.2021

Wer wird bei einer Bundestagswahl gewählt?

Quelle: PULS: Was und wen wählen wir da eigentlich?! vom 28.06.2021

Bei der Bundestagswahl wählen wir die Abgeordneten. Das sind Personen aus verschiedenen Parteien, die uns im Bundestag vertreten sollen. Die Abgeordneten, die einen Platz im Bundestag bekommen, wählen dann den*die Bundeskanzler*in.

Wann wird gewählt?

Die Bundestagswahl findet alle vier Jahre statt, gewählt wird an einem Sonntag. Die nächste Bundestagswahl findet am 26. September 2021 statt.

Dass die Wahlen auf einen Sonn- oder Feiertag fallen sollen, wurde im Jahr 1919 zum ersten Mal offiziell festgelegt. Eine Erklärung für die Entscheidung gab es aber nicht. Wahrscheinlich ging man schon damals davon aus, dass die meisten Wähler*innen an einem Sonntag Zeit haben, um zur Wahl zu gehen. Das hat sich bis heute nicht geändert und ist im Bundeswahlgesetz der Bundesrepublik Deutschland seit 1949 festgelegt: "Wahltag muss ein Sonntag oder gesetzlicher Feiertag sein" (Bundeswahlgesetz § 16 Wahltag).

Es gibt auch die Möglichkeit, per Briefwahl von zu Hause aus zu wählen. Dafür muss man rechtzeitig die Briefwahlunterlagen beantragen. Der Umschlag mit dem ausgefüllten Stimmzettel muss dann beim Wahlamt ankommen, bevor die Wahllokale schließen.

Wer darf wählen?

Wählen dürfen alle in Deutschland, die einen deutschen Pass haben - dabei ist es egal, ob sie schon hier geboren wurden oder erst später hierher gekommen sind. Beim Alter gibt es Unterschiede: Bei der Bundestagswahl dürfen alle ab 18 Jahren wählen, bei einigen Landtagswahlen sogar schon ab 16 Jahren.

Außerdem gibt es U18-Wahlen für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren. Diese finden immer neun Tage vor dem offiziellen Wahltermin statt.

Spiel zur Bundestagswahl: Wie entscheidest du?

Wie entscheidest du? (Foto: SWR)

Mit dem Spiel "Wie entscheidest du?" kannst du selbst in die Rolle eines*einer Bundestagskandidat*in schlüpfen und wichtige Entscheidungen treffen.

Wahl-O-Mat: Wen würdest du wählen?

Wahl-O-Mat zur Bundestagswahl 2021 (Foto: IMAGO, IMAGO / Eibner)
IMAGO / Eibner

Die Bundeszentrale für politische Bildung veröffentlicht vor Bundes- und Landtagswahlen den Wahl-O-Mat. Egal ob du schon wählen darfst oder nicht - der Wahl-O-Mat hilft dir herauszufinden, welche Partei am ehesten zu dir passt.

Das könnte dich auch interessieren:

Was ist eine Demokratie?

Das Wort Demokratie kommt aus dem Griechischen. Wörtlich übersetzt heißt es "Herrschaft des Volkes".  mehr...

Warum gibt es bei der Wahl zwei Stimmen?

Warum gibt es bei der Wahl zwei Stimmen?  mehr...

Wahl-Quiz

Wie gut kennst du dich mit dem Wahlsystem in Deutschland aus?  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR