Die Länder der EU

Zypern

STAND
AUTOR/IN

Zypern ist nach Sizilien und Sardinien die drittgrößte Insel im Mittelmeer.

Audio herunterladen ( | MP3)

Im Landesinneren liegt das Gebirge Troodos. Die Küste besteht aus steinigen Buchten. Im Süden wachsen Zitrusfrüchte und Bananenplantagen, im Norden gibt es Olivenbäume.

Der Name Zypern kommt vom griechischen Wort für Kupfer. Schon 3000 v. Chr. wurde auf der Insel das orange schimmernde Metall entdeckt.

Oft wird Zypern aber auch die "Insel der Aphrodite" genannt. Der Sage nach ist Aphrodite, die Göttin der Liebe, am Ufer von Zypern aus dem Meer gestiegen.

Felsen der Aphrodite in Zypern (Foto: Colourbox)
Hier soll Aphrodite aus dem Meer gestiegen sein...

Jahrtausendelang wurde Zypern von verschiedenen Völkern wie Griechen, Römern und Arabern beherrscht. Von 1925 bis 1960 war Zypern britische Kolonie.

Seit 1974 streiten sich die türkischen und griechischen Zyprer*innen um die Insel. Deswegen wurde Zypern geteilt: Die südliche Hälfte ist griechisch-zypriotisch, die nördliche Hälfte türkisch.

In die EU wird allerdings nur der griechisch-zypriotische Teil der Insel aufgenommen. Am 24. April 2004 stimmten die Zyprer gegen die Wiedervereinigung.

Auf ganz Zypern gibt es nur sechs Städte: die Hauptstadt Nikosia in der Mitte der Insel und fünf Städte an der Küste. Eine dieser Küstenstädte ist Paphos. Dort befinden sich die Königsgräber von Paphos. Sie bestehen aus großen, prunkvollen Räumen mit hohen Säulen.

Säulengang der Königsgräber in Paphos (Foto: Cyprus Tourismus Organisation)
Königsgräber Cyprus Tourismus Organisation

Das Besondere an den Gräbern ist, dass sie unterirdisch aus dem Felsen geschlagen wurden.

Obwohl die Forscher*innen mittlerweile vermuten, dass in den Gräbern gar keine König*innen, sondern Adlige und hohe Beamt*innen beerdigt wurden, ist der Name "Königsgräber" beibehalten worden.

Zypern in Bildern

Bergdorf Pano Lefkara (Foto: picture-alliance / Reportdienste, imageBROKER/ Foto: Joko)
Auf Zypern gibt es viele Bergdörfer. Hier zu sehen ist das Bergdorf Pano Lefkara. imageBROKER/ Foto: Joko Bild in Detailansicht öffnen
Die Angelolókistos-Kirche in Kiti Bildagentur-online/ Foto: Joko Bild in Detailansicht öffnen
Im 13. Jahrhundert zogen die Kreuzritter von der Burg Kolossi aus in den Kampf. Bild in Detailansicht öffnen
Der Tempel bei Kourion wurde zu Ehren des griechischen Gottes Apollo erbaut. Bild in Detailansicht öffnen
Der Sage nach tauchte die griechische Göttin Aphrodite an dieser Küste aus den Wellen auf. Bild in Detailansicht öffnen
In der hellen Hügellandschaft stehen Olivenbäume. blickwinkel/ Foto: AGAMI/R. Martin Bild in Detailansicht öffnen
Im sonnigen Zypern blühen die Mandelbäume. imageBROKER/Foto: Kiedrowski,R. Bild in Detailansicht öffnen
Ein Folkloretanz bei den Osterspielen in Páfos. Foto: Juergen Richter Bild in Detailansicht öffnen
Körbeweise werden die Oliven geerntet und später zu Olivenöl weiter verarbeitet. Bild in Detailansicht öffnen
Zum Essen gibt es auf Zypern "Meze": Das sind viele kleine Vorspeisen und Salate. Bild in Detailansicht öffnen
Zypern wird die "Insel der Aphrodite" genannt. Das ist die griechische Göttin der Liebe. Foto: Rainer Hackenberg Bild in Detailansicht öffnen

Das könnte dich auch interessieren

Die Länder der EU

Die Europäische Union ist ein Staatenverbund aus 27 europäischen Ländern. Außerhalb des geographischen Europas umfasst die EU Zypern und einige Überseegebiete.  mehr...

Die EU: Luxemburg

Mitten in Europa liegt einer der kleinsten europäischen Staaten: Luxemburg. Der Norden des Landes ist vom Gebirge der Ardennen bedeckt, das in Luxemburg Ösling heißt  mehr...

Die EU: Griechenland

Griechenland liegt im Südosten Europas und besteht aus der südlichen Balkanhalbinsel und zahlreichen Inseln.  mehr...

STAND
AUTOR/IN