Steckbrief

Lettland

STAND
Lettland - Flagge (Foto: Colourbox)
Lettland - Flagge

Allgemein

Die Flagge besteht aus drei waagrechten Streifen mit den Farben Rot, Weiß und Rot. Die rote Farbe steht für das Blut, das bis zur Unabhängigkeit vergossen wurde, Weiß für Reinheit und Gerechtigkeit.

Name: Republik Lettland / Latvijas Republika (lettisch)

Kennung: LV (Internet: .lv)

Währung: Euro (€) seit dem 1.1.2014

Geschichte: Lettland wurde lange Zeit vom Deutschen Orden beherrscht. Später wurde es zwischen Polen und Schweden aufgeteilt, und schließlich gehörte es zu Russland. Zwischen den beiden Weltkriegen war Lettland für kurze Zeit unabhängig. 1940 wurde es Teil der UdSSR. Mit dem Zusammenbruch der UdSSR 1991 erlangte Lettland seine Unabhängigkeit zurück.

Geografie

Fläche: Gesamt: 64.589 km²

Grenzen: 21.382 km: Estland (343 km), Litauen (576 km), Russland (292  km), Weißrussland (171 km)

Küstenlinie: 498 km

Tiefster Punkt: Baltisches Meer (0 m ü.d.M.)

Höchster Punkt: Der Berg Gaizin Kalns (312 m ü.d.M.)

Gesellschaft

Bevölkerung: 1,92 Millionen (2019)

Ethnische Gruppen: Letten (59,3%), Russen (27,8%), Weißrussen (3,6%), Ukrainer (2,5%), Polen (2,4%), Litauer (1,3%), Andere (3,1%)

Religionen: Christen (36%), Andere oder keine (64%)

Sprachen: Lettisch (offiziell), Litauisch, Russisch

Politik

Staatsform: Parlamentarische Demokratie:
Die BürgerInnen in einer Demokratie (griechisch für Volksherrschaft) wählen für einen bestimmten Zeitraum VertreterInnen, die dann „im Namen des Volkes“ Entscheidungen treffen.

Nationalfeiertag:

18. November: Unabhängigkeitstag
Am 18.11.1918 erklärte Lettland seine Unabhängigkeit von Sowjetrussland

Hauptstadt: Riga

Regionen: 9 Städte:

  • Daugavpils
  • Jekabpils
  • Jelgava
  • Jurmala
  • Liepaja
  • Rezekne
  • Riga
  • Valmiera
  • Ventspils

und 110 Gemeinden

STAND
AUTOR/IN
SWR