Steckbrief

Slowenien

STAND
Slowenien - Flagge (Foto: Colourbox)

Allgemein

Die Flagge besteht aus drei gleich großen, waagrechten Streifen in den Farben: weiß, blau, rot. In der linken Ecke befindet sich das slowenische Wappen. Es ist ein Schild mit dem Bild des höchsten Berges Sloweniens, dem Triglav. Darunter sind zwei Wellen, die für die Seen und Flüsse des Landes stehen. Die drei Sterne darüber stammen von der Rüstung der Grafen von Celje aus dem 14. Jahrhundert.

Name: Republik Slowenien / Republika Slovenija (slowenisch)

Kennung: SI (Internet: .si)

Währung: Euro (€)

Geschichte: Vor 1918 gehörte Slowenien lange Zeit zu Österreich. Nach dem Ersten Weltkrieg bildete es zusammen mit Serbien und Kroatien einen neuen Staat, der ab 1929 Königreich Jugoslawien hieß. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde Slowenien zu einer Teilrepublik der Republik Jugoslawien. 1991 erlangte Slowenien die Unabhängigkeit.

Geografie

Fläche: Gesamt: 20.273 km²

Grenzen: 1.086 km: Italien (199 km), Kroatien (455 km), Österreich (330 km), Ungarn (102 km)

Küstenlinie: 46,6 km

Tiefster Punkt: Adria (0 m ü.d.M.)

Höchster Punkt: Der Berg Triglav (2.864 m ü.d.M.)

Gesellschaft

Bevölkerung: 1,99 Millionen (geschätzt 2013)

Ethnische Gruppen: Slowenen (83%), Kroaten (2%), Serben (2%), Bosnier (1%), Andere (12%)

Religionen: Christen (61%), Muslime (2,4%), Andere (26,6%), keine (10%)

Sprachen: Slowenisch (offiziell), Serbo-Kroatisch

Politik

Staatsform: Parlamentarische Demokratie
Die BürgerInnen in einer Demokratie (griechisch für Volksherrschaft) wählen für einen bestimmten Zeitraum VertreterInnen, die dann „im Namen des Volkes“ Entscheidungen treffen.

Nationalfeiertag:

25. Juni (1991): Unabhängigkeitstag

Hauptstadt: Ljubljana

Regionen: 200 Gemeinden und 11 Stadtverwaltungen:

  • Celje
  • Koper-Capodistria
  • Kranj
  • Ljubljana
  • Maribor
  • Murska 
  •  Sobota
  • Nova Gorica
  • Novo Mesto
  • Ptuj
  • Slovenj Gradec
  • Velenje
STAND
AUTOR/IN