Insekten helfen

STAND
AUTOR/IN

Es gibt längst nicht mehr so viele Insekten wie früher. Und nicht nur Bienen, auch viele andere Arten sind stark bedroht. Dabei sind Insekten unglaublich wichtig! Nicht nur für die Natur – auch für uns Menschen ...

Hier geht´s zum Audio!

Der NABU Insektensommer

Die Mitmachaktion Insektensommer organisiert vom Naturschutzbund NABU findet jedes Jahr im Sommer statt, dieses Jahr fand die erste Runde der Aktion vom 04. bis 13. Juni und die zweite Runde fand vom 6. bis 15. August statt. Sie dient dazu herauszufinden, wie viele Insekten es von den jeweiligen Arten noch gibt und welche ganz besonders geschützt werden müssen.

2022 feiert der Insektensommer 5-jähriges Jubiläum:

Auch nächstes Jahr könnt ihr wieder fleißig mitzählen und zwar vom 3. bis 12. Juni und vom 5. bis 14. August 2022. Ihr müsst euch nur anmelden und schon könnt ihr den Insekten helfen indem ihr euch eine Stunde in die Wiese legt und zählt:

NABU Insektensommer – Das sind die Ergebnisse der ersten Runde 2021:

2021 haben fast 10.000 Leute mitgemacht!

Zum ersten Mal liegt der Asiatische Marienkäfer auf Platz 1. Er verdrängt damit die Steinhummel. Die Steinhummel liegt dieses Jahr auf dem 2. Platz, gefolgt von der Hainschwebfliege, dem Siebenpunkt-Marienkäfer und der Wildbiene.

Auf Platz 1 lag in der ersten Runde erstmals der Asiatische Marienkäfer. Die Expert*innen erklären sich die hohe Anzahl des Asiatischen Marienkäfers mit dem Wetter. Aufgrund des kühlen und feuchten Frühjahrs konnte der Asiatische Marienkäfer erst später mit der Fortpflanzung beginnen. Darum wurden im Juni auch besonders viele Tiere gesichtet.

Besonders haben die Hummeln und Wespen unter dem kühlen Frühjahr gelitten. Eigentlich machen sich die Königinnen im Frühjahr auf, um Nester zu bauen und darin neue Völker zu gründen. Durch das kühle Wetter haben aber viele Pflanzen erst später oder sogar gar nicht geblüht. Die Tiere brauchen die Pflanzen aber als Nahrung. Wenn es keine Nahrung gibt, sterben die Königinnen. Ohne Königinnen gibt es auch keine Nachkommen und diese fehlen dann im Sommer.

Die meisten Leute haben in ihrem eigenen Garten gezählt. Die NABU-Zählaktion zeigt, dass Gärten inzwischen wichtige Lebensräume für Wildbienen, Schmetterlinge und andere Insekten sind, weil sie hier genügend Nahrung finden. Deshalb ist es umso wichtiger, Insekten ein Zuhause zu bieten! Und auch ihr könnt helfen:

Hilfe für Wildbienen

Ihr könnt den Wildbienen in eurer Nähe helfen, sich wohl zu fühlen. Baut ihnen doch mal ein Bienenhotel als Nisthilfe! Und säet bienenfreundliche Blumen, zum Beispiel Ringelblumen, im Garten oder auf dem Balkon!

Und das sind die Ergebnisse der zweiten Runde 2021:

Eine zweite Runde gibt es weil manche Insekten mehr im Frühsommer aktiv sind und andere eher im Hochsommer. Deswegen wird beim NABU Insektensommer zweimal gezählt.

Wie im Jahr davor liegt die Ackerhummel erneut auf Platz 1 und direkt dahinter auf Platz 2 ist der Kleine Fuchs. Die Anzahl des orange-braunen Schmetterlings hat im Vergleich zu den letzen Jahren deutlich an Bestand zugenommen. Auf Platz 3 ist der Siebenpunkt-Marienkäfer, der auch schon in der ersten Zählrunde im Juni auf Platz 4 lag.

Die Wespen hatten es auf jeden Fall schwer bei diesem nassen Sommer. Normalerweise werden in der zweiten Runde doppelt so viele Wespen wie in der Ersten gezählt. Insgesamt wurde nur ein Viertel so viel Wespen wie im Jahr 2020 gezählt.

Wespen haben allgemein nicht den besten Ruf und sind eher unbeliebte Gäste bei Grillfesten oder beim Eisessen. Doch auch sie sind nützlich, denn sie bestäuben Nutzpflanzen und fressen Schädlinge wie Blattläuse oder Spannerlarven.

Die meisten von uns haben Angst vor Wespen aufgrund ihres Stachels. Doch was die meisten nicht wissen ist, dass nur jede fünfte der weltweit 137.000 Wespenarten überhaupt einen Wehrstachel hat. Die in Deutschland weitverbreitete Gemeine Wespe gehört zwar zu diesen Arten, aber solange man sich in ihrer Gegenwart ruhig verhält und keine heftigen Bewegungen macht oder sie anpustet, muss man keine Angst vor ihnen haben.

Weitere Tipps wie ihr Wespen weg locken könnt findet ihr hier:

Wespen weglocken

Sommerzeit - Picknickzeit! Aber schnell sind auch ein paar Wespen vom leckeren Duft angelockt und wollen mitessen. Was tun?  mehr...

Mehr über Insekten

Wespen weglocken

Sommerzeit - Picknickzeit! Aber schnell sind auch ein paar Wespen vom leckeren Duft angelockt und wollen mitessen. Was tun?  mehr...

Merkmale der Gliedertiere

Gliedertiere sind wirbellose Tiere. Zu ihnen gehören Ringelwürmer, Krebse, Spinnen und Insekten. Ihr Körper ist in Abschnitte unterteilt; daher kommt der Name "Gliedertiere".
 mehr...

STAND
AUTOR/IN