Steckbrief

Litauen

STAND
Litauen - Flagge (Foto: Colourbox)
Litauen - Flagge

Allgemein

Die Flagge besteht aus drei gleich großen, waagrechten Streifen mit den Farben: gelb, grün, rot. Jeder Farbe hat eine besondere Bedeutung: Gelb steht für die großen Weizenfelder des Landes, Grün für die Waldflächen und Rot ist ein Zeichen für den Mut der Menschen.

Name: Republik Litauen / Lietuvos Respublika (litauisch)

Kennung: LT (Internet: .lt)

Währung: Litausche Litas (LTL), 1 EURO = ca. 3,45 Litas (Stand: März 2012).

Geschichte: Litauen bildete für lange Zeit zusammen mit Polen den größten Staat Europas. Im 18. Jahrhundert wurde es von Polen getrennt und an Russland abgetreten. Zwischen den beiden Weltkriegen war Litauen für kurze Zeit unabhängig. 1940 wurde es Teil der UdSSR. Im März 1990 war Litauen die erste sowjetische Republik, die ihre Unabhängigkeit erklärte.

Geografie

Fläche: Gesamt: 65.300 km²

Grenzen: 1.574 km: Lettland (576 km), Polen (91 km), Russland (227 km), Weißrussland (680 km)

Küstenlinie: 90 km

Tiefster Punkt: Baltisches Meer (0 m ü.d.M.)

Höchster Punkt: Der Berg Aukstojas (294 m ü.d.M.)

Gesellschaft

Bevölkerung: 3,52 Millionen (geschätzt 2013)

Ethnische Gruppen: Litauer (84%), Russen (5%), Polen (6%), Weißrussen (1%), Andere (4%)

Religionen: Christen (85%), Andere (15%)

Sprachen: Litauisch (offiziell), Polnisch, Russisch

Politik

Staatsform: Parlamentarische Demokratie:
Die BürgerInnen in einer Demokratie (griechisch für Volksherrschaft) wählen für einen bestimmten Zeitraum VertreterInnen, die dann „im Namen des Volkes“ Entscheidungen treffen.

Nationalfeiertag:

16. Februar (1918): Unabhängigkeitstag

Hauptstadt: Vilnius

Regionen: 10 Landkreise:

  • Alytaus
  • Kauno
  • Klaipedos
  • Marijampoles
  • Panevezio
  • Siauliu
  • Taurages
  • Telsiu
  • Utenos
  • Vilniaus
STAND
AUTOR/IN