STAND
AUTOR/IN

Gefärbte Eier, Schokohasen und Nester - es gibt viele Osterbräuche. Aber warum wird Ostern eigentlich gefeiert?

Ostern ist ein Fest mit vielen Ursprüngen.

Für Christen sind die Ostertage die höchsten kirchlichen Feiertage. Am Karfreitag denken sie an den Tod von Jesus, die Fastenzeit gilt noch. Am Ostersonntag feiern sie die Auferstehung von Jesus; dann ist auch die Fastenzeit zu Ende.

Ostern hat aber auch eine Verbindung zum jüdischen Pessachfest. Das beginnt am Abend des ersten Vollmonds nach Frühlingsanfang - und zum gleichen Zeitpunkt beginnt auch Ostern.

Die Germanen feierten das Fruchtbarkeitsfest und zündeten zu Ehren der Göttin Ostara Feuer an. Deswegen werden heute noch in vielen Städten Osterfeuer veranstaltet.

Ein großes Osterfeuer (Foto: Colourbox)

Ostara soll übrigens einen ständigen Begleiter gehabt haben. Wer kann das bei einer Fruchtbarkeitsgöttin wohl gewesen sein? Natürlich nur ein Hase!

DIY-Tipps zu Ostern

DIY: Eierkerzen selber gießen

Bist du noch auf der Suche nach einer Geschenkidee für Ostern? Aus Eierschalen kannst du ganz leicht tolle Kerzen machen! Und für die Deko auf dem Ostertisch ist auch gesorgt. :)  mehr...

Ostereier ganz natürlich färben

Schau dir an, wie du mit ein paar Küchenzutaten und einer alten Strumpfhose kreative Ostereier zaubern kannst ... Ganz ohne künstliche Farbstoffe!  mehr...

Ostereier-Tiere

Ob Fuchs, Schwein oder Kuh - auf unserem Frühstückstisch ist einiges los! Wir verkleiden unsere Ostereier dieses Jahr nämlich als Tiere. Wie das geht, seht ihr im Video!  mehr...

STAND
AUTOR/IN