Extremwetter durch den Klimawandel

STAND
AUTOR/IN

Nach tagelangen Regenfällen hat die Hochwasser-Katastrophe im Juli 2021 große Schäden in Teilen von Deutschland angerichtet und viele Menschenleben gekostet.

Audio herunterladen (904 kB | MP3)

Heftige Stürme, Überschwemmungen oder sehr heiße Sommer kommen weltweit, aber auch in Deutschland immer häufiger vor. Forschungen zeigen, dass der Klimawandel ein Grund für solche Extremwettersituationen ist.

Juli 2021: Hochwasser in Deutschland

Im Juli 2021 ist es in Teilen Deutschlands aufgrund von Starkregen zu Überschwemmungen und Fluten gekommen.

Zerstörte Häuser in der Ortschaft Altenahr. (Foto: picture-alliance / Reportdienste, picture alliance / Geisler-Fotopress | Christoph Hardt/Geisler-Fotopres)
Zerstörte Häuser in der Ortschaft Altenahr. picture alliance / Geisler-Fotopress | Christoph Hardt/Geisler-Fotopres

Die Bundesländer Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen waren am stärksten von den Unwettern betroffen.

Logo!-Reporterin Maral hat die 7-jährige Zoe in ihrem Zuhause in Altenahr besucht. Das Mädchen zeigt, wie ihr Zuhause nach den Unwettern aussieht. Sie und ihre Familie hatten noch Glück, ihr Haus ist nicht so stark beschädigt wie andere Häuser.

Hier kannst du dir bei zdf.de die logo!-Reportage ansehen:

Hier geht's zum Themenschwerpunkt:

Klimaschutz geht alle an!

Der Klimawandel ist schon längst da. Doch jede*r von uns kann etwas tun! Hier erfährst du Fakten und Hintergründe zur Klimakrise und bekommst viele Alltagstipps zum Klimaschutz.  mehr...

STAND
AUTOR/IN