Rezept

Brasilianischen Salpicão-Salat machen

STAND
Brasilianischer Salpicão-Salat (Foto: SWR)

Zutaten für den Salat:

  • 1 Dose Mais
  • 1 Dose Erbsen
  • 1 Apfel
  • 5 Möhren
  • 80 g Rosinen
  • 1 Zwiebel
  • 200 g Chips (Kartoffelsticks!)
  • 150 g schwarze Oliven ohne Stein
  • 4 Scheiben Gouda
  • Salz und Pfeffer
  • Für das Dressing:
  • 200 g Mayonnaise oder Remoulade
  • 1 EL Dijon Senf
  • 1/2 El Essig
  • Salz und Pfeffer

Zutatenliste für die Hühnchen-Variante:

  • 2 Hühnerbrüste
  • 1 Packung Tiefkühlerbsen
  • 1 Bund Koriander
  • 1 Limette (unbehandelt)

Rezept für den vegetarischen Salpicão-Salat


  • Die Zwiebel schälen und fein würfeln und in eine Salatschüssel geben
  • Den Apfel waschen und ebenfalls in kleine Würfel schneiden  
  • Die Möhren waschen, schälen und mit einer Reibe zerraspeln
  • Wenn du magst, kannst du die Oliven noch ein wenig kleiner schneiden
  • Den Käse in dünne Streifen zerschneiden
  • Alles zusammen mit den restlichen Zutaten in die Salatschüssel geben und gut durchmischen.
  • Für das Dressing Mayonnaise oder Remoulade mit Senf verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und im Salat vermischen.

Rezept für den Salpicão-Salat mit Hühnchen


  • Salat wie oben beschrieben zubereiten.
  • Das Hühnchen mit ein wenig Brühe in heißem Wasser sieden bis es in der Mitte nicht mehr rosa ist und sich gut auseinander zupfen lässt. Dann aus dem Wasser nehmen, trocken tupfen und warten bis es so weit abgekühlt ist, dass du es anfassen kannst. Dann mit den Fingern oder mit zwei Gabeln auseinanderr upfen und zum Salat geben.
  • Die Erbsen für nur zwei Minuten in sprudelnd kochendes Wasser geben und direkt danach mit eiskaltem Wasser abschrecken. So behalten sie ihre schöne grüne Farbe. Fertig abgeschreckt? Dann ab in den Salat!
  • Den Koriander waschen, klein hacken und unter den Salat mischen
  • Mit einer Reibe etwas von der Limettenschale über den Salat reiben. Achtung: Achte darauf, dass du nur das Grüne der Schale abreibst – hier sitzt der frische Geschmack, das Weiße schmeckt schon wieder ein wenig bitter. Dann die Limette halbieren, auspressen und den Saft unter das Dressing mischen.

STAND
AUTOR/IN