Tischtennis mit Paralympics-Sieger Valentin Baus

STAND
AUTOR/IN
Redaktion Tigerenten Club

Am 3. Dezember ist „Internationaler Tag der Menschen mit Behinderung". 1993 wurde dieser Tag zum ersten Mal von den Vereinten Nationen (UNO) ausgerufen, um darauf aufmerksam zu machen, dass Menschen mit Behinderung oft benachteiligt werden.

Im Tigerenten Club ist einer der erfolgreichsten Tischtennisspieler Deutschlands zu Gast. Valentin Baus! Er ist wegen seiner Glasknochenkrankheit auf einen Rollstuhl angewiesen. Mit sieben Jahren entdeckt er für sich Tischtennis. Aus dem Freizeitspaß wird die große Leidenschaft für das Spiel mit dem kleinen Ball. Bei den Paralympics 2021 in Tokio erfüllt sich für ihn sein großer Traum: Valentin holt sich die Goldmedaille und wird Paralympicssieger.

Er erzählt von seinen sportlichen Erfolgen, berichtet, wie es ist, im Alltag mit dem Rollstuhl klarzukommen und wie eine Gleichberechtigung zwischen Menschen mit und ohne Behinderung gelingen kann.

Im Tischtennismatch spielt Valentin gegen die erfolgreiche 13-jährige Nachwuchsspielerin Leonie Müller vom VfL Sindelfingen. Einfach unglaublich, was die beiden drauf haben!!!

Battle der Schulen

Noch mehr Battles warten auf die Tigerenten von der Carl-Netter-Realschule aus Bühl und die Frösche von der Freien Waldorfschule aus Offenburg in der Spielearena. Auch hier wartet am Ende eine Goldmedaille auf das glückliche Gewinnerteam.

STAND
AUTOR/IN
Redaktion Tigerenten Club