STAND
EIN FILM VON

Im Jahr 1945 endete der Zweite Weltkrieg. Heute, etwa 75 Jahre später, gibt es die Bunker mit dicken Betonwänden aus der Kriegszeit noch immer. Und in ihnen steckt ganz viel Geschichte.

Diese beinahe unzerstörbaren Betonklötze sind vor allem an der Nordseeküste zu finden. Manchmal entdeckt man sie auch in Städten oder Wäldern - oft ohne zu wissen, was sich noch alles dahinter versteckt.

Weil sie kaum zu zerstören sind, dienten Bunker während des Zweiten Weltkriegs zum Beispiel als Schutzraum, etwa bei Bombenangriffen aus der Luft. Wie es sich als Kind angefühlt hat stundenlang im fensterlosen Bunker auszuharren, erzählt ein Zeitzeuge im Video von neuneinhalb. Und darin erfährst du auch, wofür Bunker heute noch genutzt werden.

Du willst mehr über den Zweiten Weltkrieg erfahren?

STAND
EIN FILM VON