STAND
Baklava (Foto: SWR, SWR / Nordisch Filmproduction)
SWR / Nordisch Filmproduction

Zutaten (für eine große Auflaufform):

  • 1 Packung Baklavik Yufka (fertiger Teig)
  • 250 g Butter
  • 150 g gemahlene Walnüsse
  • 50 g gemahlene Haselnüsse oder gemahlene Mandeln
  • 3 Gläser Wasser
  • 2,5 Gläser Zucker und noch 1 EL Zucker
  • 3 Spritzer Zitronensaft
  • Gehackte Pistazien

Rezept für Burma Baklava:

Den Sirup vorbereiten:

  • Für den Sirup 3 Gläser Wasser und 2,5 Gläser Zucker in einen Topf geben, verrühren und auf dem Herd 15 bis 20 Minuten kochen
  • Den Zitronensaft hinzufügen und 5 Minuten weiter kochen lassen
  • Den Topf vom Herd nehmen und abkühlen lassen

Baklava zubereiten:

  • Die Butter in einem Topf schmelzen lassen. Schaum abheben, sodass die Butter ganz klar ist. Leicht auskühlen lassen, aber darauf achten, dass die Butter flüssig bleibt
  • Den Yufka Teig vorsichtig auseinanderrollen und mit der langen Seite vor sich hinlegen, sodass der Teig wie ein Rechteck vor einem liegt. Nun werden die Teig-Schichten nach einander abgearbeitet
  • Die oberste Teigschicht dünn mit der flüssigen Butter bestreichen, dafür am besten einen Koch-Pinsel nehmen
  • Auf die gesamte Teigschicht die gemahlenen Nüsse verteilen
  • An die untere Kante der Teigschicht einen langen Holz-Kochlöffel legen und dann die oberste Teigschicht um den Löffelstiel aufrollen
  • Die Enden zusammenschieben, sodass sich der Teig stark kräuselt
  • Den Kochlöffel herausziehen bzw. den Teig vom Kochlöffel abstreichen und in 3 Finger breite Stücke schneiden. Die Baklava in eine Auflaufform setzen, die auch in den Ofen darf
  • Die nächste Teigschicht wieder mit Butter bestreichen und alle weiteren Schritte wiederholen – so lange, bis die Form voller Baklava ist
  • Restliche flüssige Butter über die Baklava geben und bei 180 °C etwa 20 bis 25 Minuten backen, bis die Baklava oben leicht bräunlich sind
  • Die heißen Baklava vorsichtig aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Danach den Sirup aus Wasser, Zucker und Zitronensaft darüber gießen

Anrichten:

  • Die Baklava mit gehackten Pistazien bestreut servieren.

„Iyi iştah“ – das ist türkisch und bedeutet „Guten Appetit!“

Lust auf mehr Süßes

Rezept Türkische Milchcreme mit Engelshaar kochen

Diese süße, knusprige Speise heißt auf Türkisch „muhallebili tel kadayıfı“. Als perfekter Nachtisch - oder einfach nur so :)
 mehr...

Rezept Galette de Roi

Die Galette ist ein Kuchen, der traditionell am Dreikönigsfest gegessen wird. In ihr steckt eine kleine Überraschung.
 mehr...

Rezepte-Sammlung Süßer Nachtisch zubereiten

Bei der Nachtisch-Auswahl der "Schmecksplosion" bekommen alle gleich Appetit auf was Süßes. ;) Probier's aus!  mehr...

STAND
AUTOR/IN