STAND
AUTOR/IN

Audio herunterladen ( | MP3)

Griechenland liegt im Südosten Europas und besteht aus der südlichen Balkanhalbinsel und zahlreichen Inseln.

Die griechische Natur ist unglaublich vielseitig

Hafen auf der Insel Lesb (Foto: Colourbox)
Hafen auf der Insel Lesb

Das liegt unter anderem daran, dass zu Griechenland mehr als 2.000 Inseln gehören und jede sieht anders aus: Eine ist besonders grün, die andere hat schwarze Strände, die nächste ist karg und rauh...

Sandstrand auf der Insel Kos (Foto: Colourbox)
Sandstrand auf der Insel Kos

Das Land ist geprägt von seiner uralten Geschichte: Schon vor über 4.000 Jahren wurde es zu einer Hochkultur. Wissenschaft, Kunst und Kultur von damals beeinflussen bis heute unsere Gesellschaft.

Und vier der sieben Weltwunder entstanden in Griechenland: die Statue des Zeus, der Artemistempel von Ephesos, das Mausoleum von Halikarnassos und der Koloss von Rhodos.

Die alten Griechen glaubten an viele Götter, die am Leben der Menschen teilnahmen - zum Beispiel Partei in Kriegen ergriffen. Und jede Göttin, jeder Gott hatte eine ganz bestimmte Aufgabe. So gab es zum Beispiel Zeus, den Herrscher über Himmel und Erde, Hera, die Beschützerin der Ehe und der Frauen und Aphrodite, die Göttin der Schönheit und der Liebe.

Tempelruinen in Olympia (Foto: Colourbox)
Tempelruinen in Olympia

All diese Götter lebten der Sage nach auf dem Olymp, dem höchsten Berg Griechenlands. Ihnen zu Ehren wurden zahlreiche Tempel gebaut und Feste veranstaltet.

So ein Fest waren zum Beispiel auch die Olympischen Spiele: Schon 776 v. Chr. kämpften Ringer und Läufer zu Ehren des griechischen Gottes Zeus. Deshalb wird heute das Olympische Feuer in dem griechischen Ort Olympia entzündet und dorthin getragen, wo die nächsten Olympischen Spiele stattfinden sollen.

Griechenland in Bildern

Die Akropolis von Athen (Foto: Colourbox)
Die Akropolis von Athen ist 2.500 Jahre alt. "Akropolis" ist übrigens griechisch und heißt soviel wie: "befestigte Oberstadt". Bild in Detailansicht öffnen
Das Kloster Arkadi liegt auf der Insel Kreta in der Nähe der Hafenstadt Rethymnon. Bild in Detailansicht öffnen
Rhodos-Stadt ist die Hautstadt der Insel Rhodos. Die Altstadt zählt seit 1988 zum Weltkulturerbe. Bild in Detailansicht öffnen
Im antiken Griechenland war das Theater sehr beliebt. Noch heute sind einige der alten Theater gut erhalten und werden bis heute genutzt. Bild in Detailansicht öffnen
Im ionischen Meer vor der griechischen Westküste gibt es tropisch anmutende Meeresschildkröten. Bild in Detailansicht öffnen
Im Sommer kämpft das ganze Land gegen die Hitze. Die Olivenbäume aber vertragen diese Temperaturen gut. Bild in Detailansicht öffnen
Im Westen der Insel Zakynthos ziehen die Blauen Höhlen unzählige Touristen und Taucher an. Die Haupthöhle heißt Blaue Grotte. Bild in Detailansicht öffnen
Strahlend weiße Häuser, blaue Fensterläden und tiefblaues Meer - das gilt als typisch griechisch. Bild in Detailansicht öffnen
Ohne die kleinen, bunten Fischerboote wäre ein griechischer Küstenort nicht vorstellbar. Bild in Detailansicht öffnen
Kleine versteckte Örtchen - wie Loutro auf Kreta - lassen sich trotz Massentourismus noch immer finden. Bild in Detailansicht öffnen
In kaum einem anderen Land gibt es so viele Ausgrabungsorte und -funde wie in Griechenland. Bild in Detailansicht öffnen

Das könnte dich auch interessieren!

Die Länder der EU

Die Europäische Union ist ein Staatenverbund aus 27 europäischen Ländern. Außerhalb des geographischen Europas umfasst die EU Zypern und einige Überseegebiete.  mehr...

Die EU: Niederlande

Die Niederlande liegen in Westeuropa, nordwestlich von Deutschland. Im Westen und Norden grenzt das Land an die Nordsee."Holland" sagen die meisten Leute zu den Niederlanden.  mehr...

Die EU: Deutschland

Deutschland liegt mitten in Europa. Im Norden ist das Land flach und grenzt an die Nord- und Ostsee. Fährt man Richtung Süden wird die Landschaft immer hügeliger.  mehr...

STAND
AUTOR/IN