STAND
selbstgemachtes Pesto (Foto: imago images/imagebroker)
imago images/imagebroker

Zutaten für die Pasta: :

  • 150 g Weizenmehl
  • 150 g Hartweizengries
  • 3 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 150 ml kaltes Wasser

Zutaten für das Pesto:

  • 50 g Basilikumblätter (etwa 1,5 Töpfe)
  • 1/2 TL Salz
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 40 g Pinienkerne
  • 50 g Parmesan
  • 120 ml natives 'Olivenöl

Rezept für Selbstgemachte Pasta und Pesto:

Den Nudelteig vorbereiten:

  • Du kannst den Teig direkt auf dem Tisch kneten. Schütte dazu Mehl und Gries auf die saubere Arbeitsfläche. Vermische beides und häufe es so auf, dass es wie eine kleine Sandburg aussieht.
  • Drücke ein Mulde in die "Sandburg", gebe das Salz und die Eier hinein.
  • Mit einer Gabel vermischt du alles. Knete dann den Teig mit angefeuchteten Händen für 5 bis 10 Minuten.
  • Forme eine Kugel, wickle den Teig in Frischhaltefolie und lass' ihn im Kühlschrank für 30 Minuten ruhen.

Pesto zubereiten:

  • Zupfe Basilikumblätter von der Pflanze - du brauchst ungefähr 50 Gramm.
  • Blätter abspülen und klein schneiden.
  • Nimm ein hohes Gefäß, gebe Basilikum, geschälten Knoblauch, Salz, Olivenöl und die gerösteten Pinienkerne dazu. Wichtig ist, dass du die Pinienkerne beim Anrösten nicht aus den Augen lässt: Sie verbrennen schnell und dürfen nur leicht braun werden.
  • Alle Zutaten mit einem Pürierstab zu einer cremigen Masse verarbeiten.
  • Parmesan unterrühren - fertig!

Tipp: Wenn du noch ein bisschen Olivenöl dazu gibst, so dass das Pesto bedeckt ist, bleibt es im Kühlschrank einige Wochen haltbar.

Die Pasta kochen:

  • Hole den Nudelteig aus dem Kühlschrank und bestäube deine Arbeitsfläche mit Mehl. Wenn du die ganze Kugel auf einmal ausrollst, wird die Fläche sehr groß, daher teile deinen Teig in vier Stücke.
  • Nimm dir eines dieser Viertel und rolle es mit dem bemehlten Nudelholz zu einem glatten Teig aus, 0,5 bis 1 cm dick. Nun schneidest du den Teig in ca. 2 Zentimeter breite Streifen, je nachdem, wie lang und breit du deine Nudeln haben möchtest. Besonders gut funktioniert das mit einem Pizzaroller, du kannst aber auch ein Messer verwenden.
  • Während du die Nudeln schneidest, kannst du in einem großen Topf schonmal 1,5 l Wasser mit ein wenig Salz zum Kochen bringen. 
  • Lege die Nudeln vorsichtig in das kochende Wasser - lass sie nicht alle auf einmal hineinfallen, denn sonst spritzt es zu sehr. Lass die Pasta etwa 10 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln, rühre ab und zu um, damit die Nudeln nicht aneinander kleben.
  • Nach zehn Minuten kannst du die Nudeln durch ein Sieb abgießen, abtropfen lassen und auf Teller verteilen. Jetzt noch einen Klecks von deinem Pesto drauf. ;)

Lust auf mehr Vegi-Gerichte

Rezept: Afghanische Teigtaschen mit Dip

Perfekt für Picknick, Party und als Snack unterwegs. Die Teigtaschen mit Kartoffel-Füllung schmecken nämlich auch noch kalt super lecker!  mehr...

Rezept: Yufka Börek mit Cacık backen

Yufka Börek ist ein türkisches Gericht, dass sehr lecker mit frischem Cacık - türkischem Tzaziki - schmeckt.  mehr...

Rezept: Persischen Gurkensalat machen🥒🍅

Dieser Salat🥗 passt perfekt auf's Party-Buffet, zum Picknick oder zum Grillen. Die frische Minze gibt ihm einen ganz besonderen Geschmack. Einfach Lecker!  mehr...

STAND
AUTOR/IN