Rezept

Zereshk Polo ba Morgh — Persischer Safranreis mit Berberitzen und Huhn

STAND
Zereshk Polo (Persisches Hähnchen mit Safranreis) (Foto: SWR, Nordisch Filmproduction)
Nordisch Filmproduction

Zutaten (für 4 Personen):

  • 500 g Hühnerbrust
  • 3 EL Pflanzenöl
  • 600 g Basmati-Reis
  • 2 EL Butterschmalz
  • 1 großer Becher Naturjoghurt
  • 3 EL Butter
  • 1 Salatgurke
  • 2 EL brauner Zucker
  • 1 große Zwiebel
  • 1/4 TL Zimt
  • 250 g Berberitzen (persischer Supermarkt)
  • 2 EL Salz
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 TL Safran
  • Zusätzliches — nach Wunsch: Zutaten für einen grünen Salat (Kopfsalat, Tomaten, Paprika, Salatgurke)

Hinweis: Berberitzen und Lorbeerblätter findest du im persischen Supermarkt.

Rezept für Zereshk Polo ba Morgh:

Das Fleisch vorbereiten:

  • die Hühnerbrüste waschen und in Stücke schneiden
  • Zwiebel schälen und in Streifen schneiden
  • Safran zerstoßen (am besten mit einem Mörser), 50 ml Kochwasser dazugeben, gut verrühren
  • Zwiebelstücke und Hähnchen in die Safran-Wasser-Brühe einlegen (einen Teil der Safran-Brühe für den Reis aufheben)

Den Salat zubereiten:

  • 1 Salatgurke waschen und in Scheiben schneiden
  • 1 großen Becher Naturjoghurt darüber geben und verrühren

Den Reis kochen:

  • Reis mehrmals in einem feinen Sieb waschen
  • Reis, 700 ml Wasser, 100g Margarine und eine Prise Salz in einen Kochtopf geben
  • Herdplatte auf die höchste Stufe stellen und kochen lassen, bis das komplette Wasser verdampft ist, dann die Herdplatte ausschalten
  • den Reis im Topf mit Deckel circa 20 bis 30 Minuten garen lassen

Anbraten und Anrichten:

  • Hühnchenstücke und Zwiebelstreifen in einer großen Pfanne mit Öl anbraten (Vorsicht: das heiße Fett kann schnell spritzen - das brennt!)
  • Berberitzen in kaltes Wasser einlegen, nochmals Safran zerstoßen und hinzugeben
  • 2 EL Butterschmalz in eine andere Pfanne geben und zergehen lassen
  • die Berberitzen in der Pfanne mit Butterschmalz andünsten, währenddessen Zucker darüber geben; Aufpassen: die Berberitzen brennen leicht an!
  • den Reis mit dem Rest der Safran-Brühe betreufeln
  • das Huhn, den Safran-Reis, etwas Salat und die Berberitzen hübsch auf einem Teller anrichten
  • Tipp: zu "Zereshk Polo ba Morgh" passen sehr gut frische Salate - zum Beispiel ein bunter Salat aus Kopfsalat, Tomate, Paprika und Salatgurke

"Nushe jan!" - das ist persisch und heißt Guten Appetit! ;)

So geht persischer Safranreis mit Huhn

Jasmin kocht persischen Safran-Reis mit Huhn und Berberitzen-Beeren.  mehr...

Das sind eure Lieblingsrezepte

Rezept Milchreis mit Himbeereis zubereiten

Tonkabohnen geben Milchreis einen ganz besonderen Geschmack. Und dazu noch selbstgemachtes Himbeereis - lecker!!!  mehr...

Rezept Schwäbische Käsespätzle machen

Die Schwaben sind weltweit für ihre Käsespätzle bekannt. Schon mal original schwäbische Käsespätzle probiert? ;)  mehr...

Rezept Hamburger Pannfisch kochen

Pannfisch ist ein traditionelles Essen aus Hamburg. Das panierte Fischfilet wird meist zusammen mit Bratkartoffeln gegessen.  mehr...

Lust auf mehr Fleisch

Rezept Peruanisches Chicharrón de Chancho kochen

Ganz schön deftig: Das Gericht Fleischgericht🥩 aus Peru wird mit viel Zwiebeln, Knoblauch🧄 und frittierten Yuccas und Süßkartoffeln gegessen.  mehr...

Rezept Berliner Buletten braten

Frikadellen werden ganz unterschiedlich genannt. In Berlin heißen sie Buletten. Schon mal Berliner Buletten probiert?  mehr...

Rezept Plescavica kochen - Frikadellen vom Balkan!

Frikadellen vom Balkan! Diese Fleischküchle sind saftig und schnell zubereitet. Perfekt zu Salat oder als kalter oder warmer Snack.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
SWR