Rezept

Rosen-Muffins im Blumentopf

Stand
REZEPTAUTOR/IN
Schmecksplosion - Kochen für Kinder
Blumentop-Muffins

Zutaten für die Muffins:

  • 220 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Kakaopulver
  • 80 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 150 g weiche Butter
  • 3 Stück Eier
  • 4 EL Milch
  • 100 g Raspelschokolade Zartbitter
  • 4 Stück Chocolate-Cookies (dunkel)
  • unbenutzte Tonblumentöpfe als Muffinform

Zutaten für die Blütenblätter:

  • Ein Nudelholz oder eine glatte Glasflasche zum Ausrollen
  • Fondant in verschiedenen Farben
  • Wenn ihr habt: Eine Silikonmatte oder Backpapier, damit nichts auf dem Tisch kleben bleibt
  • Einen runden Plätzchenausstecher oder ein Sektglas
  • Ein scharfes Messer
  • Ein langes Stäbchen, z.B. Schaschlickspieß, Stricknadel oder Essstäbchen

Zubereitung der Muffins:

1. Mehl, Kakao und Backpulver vermischen, Backofen auf 180° Ober- und Unterhitze vorheizen.

2. In einer Backschüssel 125 g der Butter mit dem Zucker und Vanillezucker mit dem Mixer schaumig mixen. Dabei nach und nach die Eier dazu geben.

3. Mehlmischung und die Milch abwechselnd unterrühren, bis ein glatter Teig entsteht. Zum Schluss die Schokoraspeln unterheben.

4. Blumentöpfe zu zwei Dritteln mit dem Teig füllen und ca. 15 bis 20 Minuten bei 180° backen.

5. Aus dem Ofen holen (Achtung heiß!) und auskühlen lassen.

6. Für Blumenerde-Topping 4 großen Schoko-Cookies, (nehmt ruhig die dunklen, dann sieht es mehr nach Erde aus) in eine Gefriertüte geben und mit den Händen oder einem Nudelholz klein krümeln.

7.Die Kekskrümel in einer Schüssel mit der restlichen weichen Butter vermischen (Holzlöffel/Mixer) bis eine schöne Masse entstanden ist.

Zubereitung der Blütenblätter:

1. Den Fondant schön weich kneten, er muss Zimmertemperatur haben. Nicht den ganzen Block auf einmal, teilt es euch in kleinere Stücke ein.

2. Tipp: Hände vorher einfetten, dann sollte nichts kleben. Ist das Fondant zu klebrig, gebt etwas Puderzucker hinzu.

3. Mit einem Nudelholz eine etwa DinA4 große Fläche ausrollen, ca. 3-5mm dick.

4. Pro Blüte sechs Kreise ausstechen und wie Salamischeiben in einer Wurstpackung in einer geraden Reihe, immer zur Hälfte überlappend aufeinander legen.

5. Mit dem Stäbchen die Mittellinie der Reihe etwas eindrücken.

6. Die ganze Reihe der Länge nach aufrollen und mit einem scharfen Messer an eurer Markierung durchschneiden.

7. Die fertigen Rosen in Form bringen und die Blüten auf die Stäbchen stecken.

8. Mit grünem Fondant kleine Blütenblätter formen und am Stäbchen unter der Blüte festkneten. Die fertigen Rosen in die Blumentöpfe stecken.

Lust auf Süßes?

Eure Lieblingsrezepte

Som Sam und Gai Yang - Thailändischer Papaya Salat und Thai-Hühnchen

Das Thai-Hühnchen "Gai Yan" wird nach traditioneller thailändischer Art mit Limette und Korainder zubereitet. Som Sam, ein frischer thailändischer Papaya Salat, sowie der typische Klebreis eignen sich als perfekte Beilage dazu!

Stand
REZEPTAUTOR/IN
Schmecksplosion - Kochen für Kinder