Die Länder der EU

Slowakei

STAND
AUTOR/IN
Yvonne Unger

Audio herunterladen ( | MP3)

Die Slowakei liegt in Mitteleuropa und hat keinen Zugang zum Meer. Im Westen und Osten des Landes gibt es viele Hügel und breite Flusstäler. Der Süden ist ganz flach. Hier fließt die Donau, der zweitlängste Fluss Europas.

Der Norden wird hauptsächlich von dem Gebirge Hohe Tatra geprägt. Der höchste Berg ist die Gerlsdorfer Spitze mit 2.654 Metern

Gebirge "Hohe Tatra" (Foto: Colourbox)

Ab dem 6. Jahrhundert ließen sich auf dem Gebiet der heutigen Slowakei slawische Stämme nieder. Schon bald darauf entstand das slawische Großreich. 300 Jahre später wurde die Slowakei zu einer ungarischen Provinz. Bis ins 20. Jahrhunderts gehörte die Slowakei zu Ungarn. Nach dem Ersten Weltkrieg bildete es zusammen mit Tschechien die Tschechoslowakei. Seit 1993 ist die Slowakei unabhängig.

Die Zipser Burg (Foto: Colourbox)

Eine der bekanntesten Regionen der Slowakei ist Zips. Sie liegt am Fuß der Hohen Tatra. Das Zentrum der Region ist die Zipser Burg. Seit dem Mittelalter wurde sie immer weiter aus- und umgebaut.

Sie besteht aus einem runden Turm in der Mitte und aus einem dreistöckige Palast: Unten lebte die Dienerschaft, der mittlere Stock wurde zur Verteidigung und der oberste Stock für feierliche Anlässe genutzt.

Die Slowakei in Bilder:

Mehr EU-Länder

Die Länder der EU

Die Europäische Union ist ein Staatenverbund aus 27 europäischen Ländern. Außerhalb des geographischen Europas umfasst die EU Zypern und einige Überseegebiete.  mehr...

Die EU: Bulgarien

Typisch für Bulgarien sind die vielen Gebirge. Das größte ist das Balkangebirge mit etwa 600 Kilometern Länge. Es zieht sich von West nach Ost durch das Land.  mehr...

Die EU: Italien

Italien ist einfach zu erkennen - die Umrisse des Landes sehen aus wie ein Stiefel. Rundherum ist das Meer - von jedem Ort in nur wenigen Stunden zu erreichen.  mehr...

STAND
AUTOR/IN
Yvonne Unger