STAND
AUTOR/IN

Sie sehen ziemlich wild und angriffslustig aus, und so können Warzenschweine auch sein: Ihre langen gekrümmten Eckzähnen machen sie zu sehr wehrhaften Tieren.

Steckbrief

Wie sehen Warzenschweine aus?

Das Warzenschwein gleicht ein wenig unserem Wildschwein. Es hat jedoch einen sehr großen Kopf. Am auffälligsten sind die gebogenen und 35 bis 60 Zentimeter langen unteren Eckzähne, die Hauer genannt werden. Außerdem fallen drei Paare großer, bis zu 15 Zentimeter langer Warzen auf, die am Kopf zwischen Augen und Schnauze sitzen. Sie geben dem Warzenschwein seinen Namen.

Die Warzen bestehen nicht aus Knochen, sondern aus verknorpelter Haut und sind auch nicht mit den Schädelknochen verbunden. Die Schnauze ist lang, der Rüssel kurz und kräftig. Die Augen sind klein, die Ohren kurz.

Warzenschweine sind am Rücken bis zu 80 Zentimeter hoch. Weibchen (Bachen) messen vom Kopf bis zum Po 120 bis 140 Zentimeter, die Männchen (Eber) 130 bis 150 Zentimeter. Weibchen wiegen bis zu 145 Kilogramm, Männchen bis zu 150 Kilogramm. Der Körper ist walzenförmig, die Beine relativ dünn.

Der dünne Schwanz ist bis zu 50 Zentimeter lang und trägt am Ende eine Quaste. Die Tiere sind mit schwarzbraunen oder grauen Borsten behaart. Allerdings ist das Fell so dünn, dass die graue Haut durchschimmert. Am Rücken und im Nacken besitzen die Tiere eine lange Mähne.

Wo leben Warzenschweine?

Warzenschweine sind in Afrika südlich der Sahara zu Hause. Sie kommen von Süd-Mauretanien über den Senegal bis Äthiopien und südlich bis Südafrika vor. Zum Teil leben sie in bis zu 3000 Meter Höhe.

Warzenschweine bevorzugen als Lebensraum Savannen, Grasland und lichte Wälder.

Welche Warzenschweinarten gibt es?

Das Warzenschwein gehört zur Ordnung der Paarhufer und dort zur Familie der Echten Schweine. Es bildet zusammen mit dem Wüstenwarzenschwein die Gattung der Warzenschweine.

Wie alt werden Warzenschweine?

Warzenschweine werden zehn bis zwölf Jahre alt, in Gefangenschaft sogar bis zu 20 Jahre.

Verhalten

Wie leben Warzenschweine?

Warzenschweine sind tagaktive Tiere. Während der heißen Mittagszeit ruhen sie sich jedoch im Schatten von Bäumen und Büschen aus. Die Nacht verbringen sie in Erdhöhlen. Meist nutzen sie die Bauten von Erdferkeln, aber auch kleine Felshöhlen. Warzenschweine sind gesellig und leben in Familiengruppen von vier bis 16 Tieren. Diese Gruppen, auch Rotten genannt, bestehen aus mehreren Weibchen mit ihrem Nachwuchs.

Oft vereinen sich mehrere Gruppen zu einer Großgruppe. Die erwachsenen Männchen, die Eber, leben oft etwas abseits von der Gruppe. Hat sich ein Paar gefunden, bleibt es meist ein Leben lang zusammen.

Vor der Geburt ziehen sich die Weibchen von der Gruppe zurück und suchen sich ein Erdloch. Dort bringen sie nach knapp sechs Monaten Tragzeit meist zwei bis drei, manchmal auch mehr Junge zur Welt.

Die Tiere sind sehr sozial, betreiben Hautpflege, indem sie ihre Flanken aneinander reiben. Begegnen sich die Gruppen einer Großgruppe, begrüßen sich die Tiere mit Grunzlauten und reiben sich ebenfalls aneinander. Die Tiere lieben es, im Schlamm zu baden - er pflegt ihre Haut.

Bei Gefahr oder wenn sie andere Tiere oder den Menschen angreifen, stellen sie die Haare ihrer Mähne sowie den Schwanz mit de Quaste auf. Weil der Schwanz dann ein bisschen wie eine Antenne aussieht, hat das Warzenschwein den Spitznamen „"Radio Afrika"“ bekommen. Die Tiere beschützen sich gegenseitig.

Wenn sie auf der Flucht sind oder einen Gegner angreifen, können sie kurze Zeit mit einem Tempo von bis zu 50 Kilometern pro Stunde rennen.

Mit ihren Eckzähnen können sich Warzenschweine gut verteidigen. Sie nehmen es sogar mit großen Raubkatzen wie Leoparden auf.

Freunde und Feinde der Warzenschweine

Feinde der Warzenschweine sind Löwen, Leoparden, Hyänen und Hyänenhunde. Jungtiere sind außerdem durch Schakale oder Greifvögel gefährdet.

Wie vermehren sich Warzenschweine?

Warzenschweine können zwei Mal im Jahr Junge bekommen. Sie paaren sich im frühen Sommer. In dieser Zeit kämpfen die Männchen miteinander um ein Weibchen. Die mächtigen Warzen dienen dabei als Schutzschild. Ihre gefährlichen Hauer setzen die Eber bei diesen Kämpfen aber nicht ein, mit ihnen drohen sie dem Konkurrenten nur.

Hat sich ein Paar gefunden, bleibt es meist ein Leben lang zusammen. Vor der Geburt ziehen sich die Weibchen von der Gruppe zurück und suchen sich ein Erdloch. Dort bringen sie nach knapp sechs Monaten Tragzeit meist zwei bis drei, manchmal auch mehr Junge zur Welt.

Die Jungen haben ein dichtes, kurzes Fell und können von Anfang an stehen. Bereits nach einer Woche begleiten sie ihre Mutter bei der Nahrungssuche. Insgesamt werden sie drei Monate gesäugt. Nach dieser Zeit gehen Mutter und Jungtiere wieder zur Gruppe zurück.

Männliche Jungtiere verlassen die Mutter mit etwa 15 Monaten, weibliche bleiben länger oder sogar ganz bei der Gruppe der Mutter. Die Jungen werden mit zwei bis drei Jahren geschlechtsreif.

Pflege

Was fressen Warzenschweine?

Warzenschweine sind zwar Allesfresser, ernähren sich aber überwiegend von pflanzlicher Nahrung wie Gräsern und Kräuter. Wenn Sie Gräser fressen, lassen sie sich, weil sie recht lange Beine haben, zum Abweiden auf die Handgelenke nieder und rutschen Stück für Stück voran. Weil sie kurze Gräser bevorzugen, teilen sie sich ihr Revier oft mit Tieren, die lange Gräser fressen.

Außerdem ernähren sie sich von Wurzeln und Knollen, die sie mit ihren mächtigen Hauern aus der Erde ausgraben. Dazu kommen Beeren und Baumrinde. Ab und zu fressen sie auch Aas.

Schwein hoch 3!

Steckbrief Mini-Schwein

Sie sind schlau und ziemlich eigensinnig: Mini-Schweine sind bei manchen Menschen beliebter als Hunde oder Katzen.  mehr...

Steckbrief Schwein

Schweine lieben es, sich im Schlamm zu suhlen. Das kühlt sie an heißen Tagen nicht nur ab, sondern hält die Tiere auch sauber.  mehr...

Steckbrief Meerschweinchen

Das Meerschweinchen stammt aus Südamerika. Wollt ihr wissen, woher es seinen Namen hat?  mehr...

Hier geht's zur Übersicht:

Tierlexikon: Tiere von A-Z

Egal ob Vögel, Reptilien, Amphibien, Weichtiere, Stachelhäuter oder Säugetiere – hier findet ihr alle Infos für euer Referat. Kompakt und übersichtlich als Steckbrief.  mehr...

STAND
AUTOR/IN