STAND
Izmir Köfte (Türkische Hackfleischbällchen) (Foto: Nesrinsküche)
Nesrinsküche

Zutaten für die Köfte (für 6 Personen):

  • 500 g Rinderhackfleisch
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 3 Toastscheiben
  • 1 EL Olivenöl
  • 3 TL Salz
  • 2 TL getrockneter Thymian
  • 2 TL Köfte Gewürzmischung
  • 2 TL gehackte frische Petersilie
  • 1-2 Zehen Knoblauch

Zutaten für die Tomatensoße:

  • 1 l kochendes Wasser
  • 1 Packung passierte Tomaten
  • 2 TL Gemüsebrühe
  • 2 TL Paprikapulver
  • 1 TL Thymian
  • 2 TL Salz

Zutaten für das Gemüse:

  • 10 mittelgroße Kartoffeln
  • 1 Dose geschälte Tomaten
  • 4-5 milde Pepperoni

Zutaten für den Reis:

  • 1 Tasse Rundkornreis (Milchreis)
  • 1 Tasse Basmatireis
  • 1-2 EL Olivenöl
  • 1/2 Tasse Reisnudeln (Sehriye)
  • 1 Prise weißer Pfeffer und Salz
  • 1 EL Butter

Rezept für Izmir Köfte:

Die Köfte vorbereiten:

  • 500g Hackfleisch in eine große Schüssel geben
  • Zwiebeln und Knoblauch schälen, fein hacken (oder in einem Mixer zerkleinern) und dazu geben
  • dann die Gewürze hinzufügen: 3 TL Salz, 2 TL Thymian, 2 TL Köfte-Gewürzgemisch und 1 EL Olivenöl
  • drei Toastscheiben zerkleinern - entweder auch im Mixer oder mit der Hand ganz klein zupfen bis es kleine Krümel sind - und ab damit in die Schüssel
  • alle Zutaten mit den Händen kneten, bis sie gut vermischt sind und ein richtiger "Teig" entstanden ist (vorher und danach die Hände gründlich waschen! ;))
  • die Köfte formen: dazu eine kleine Handvoll von der Fleischmasse zu einer Kugel rollen (ungefähr so groß wie ein Golfball), dann die Kugel mit der Handfläche platt drücken
  • die fertigen Köfte auf einem Teller sammeln

Das Gemüse vorbereiten:

  • die Kartoffeln schälen und in Spalten schneiden
  • alle geschnitten Kartoffeln kurz in einem Sieb abspülen
  • die abgespülten Kartoffeln auf ein großes, mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen
  • 4 bis 5 Peperoni waschen, halbieren und in Streifen schneiden
  • die geschälten Tomaten aus der Dose nehmen, klein schneiden und zu den Kartoffeln und Peperoni auf das Backblech legen (Hinweis: Den Tomatensaft aus der Dose unbedingt aufbewahren!)
  • das ganze Gemüse gleichmäßig auf dem Backblech verteilen

Die Soße zubereiten:

  • den Tomatensaft aus der Dose in eine große Schüssel geben
  • eine halbe Packung passierte Tomaten darüber gießen
  • einen Liter Wasser kochen und in die Schüssel geben
  • dann die Gewürze dazugeben: 1 TL Thymian, 2 TL Salz, 2 TL Paprikapulver und 2 TL Gemüsebrühe
  • mit einem Kochlöffel vorsichtig umrühren

Die Köfte zubereiten:

  • die Köfte auf dem Backblech über dem Gemüse verteilen und alles vorsichtig mit der Soße übergießen (Hinweis: Das Wasser darf ruhig bis zur Grenze des Backbleches stehen.)
  • das Backblech vorsichtig in den Ofen schieben und bei 180°-200° Grad circa 45 bis 60 Minuten lang backen (Hinweis: Das Backblech wird richtig heiß! Beim Rausholen unbedingt dicke Kochhandschuhe verwenden. Bitte am besten deine Eltern um Hilfe.)

Den Reis zubereiten:

  • jeweils 1 Tasse Rundkornreis und 1 Tasse Basmati-Reis gründlich in einem Sieb mit heißem Wasser waschen
  • eine halbe Tasse Reisnudeln in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten, bis sie braun sind (Achtung: Die Reisnudeln werden sehr schnell braun, also am Herd bleiben, aufpassen und gut umrühren, damit sie nicht anbrennen.)
  • wenn die Reisnudeln schön braun sind, den Topf vom Herd nehmen, den gewaschenen Reis dazu geben, 1 EL Butter hinzufügen und alles gut umrühren, bis die Butter geschmolzen ist
  • dann vier Tassen Wasser in den Reis-Topf geben
  • den Topf wieder auf die Herdplatte stellen und das Wasser zum Kochen bringen
  • sobald das Wasser kocht, das Ganze auf kleiner Stufe weiter köcheln lassen
  • den Reis mit Pfeffer und Salz abschmecken, dann den Deckel schließen und den Reis weiter köcheln lassen
  • sobald das ganze Wasser verdunstet ist, den Herd ausschalten und den Reis ruhen lassen (nicht umrühren), 20 Minuten garen lassen

Anrichten:

  • auf einem Teller Köfte, Gemüse, Soße und Reis hübsch anrichten
Vorsicht, scharf! SWR


"Afiyet olsun!" - das ist türkisch und heißt Guten Appetit! ;)

So geht Izmir Köfte — Türkische Frikadellen

Zerrin hat sich ein kniffliges Gericht ausgesucht: Zusammen mit Amanuel wagt sie sich an türkische Izmir Köfte.  mehr...

Schmecksplosion, 3. St. KiKA

Das sind eure Lieblingsrezepte

Rezept Selbstgemachter Flammkuchen

Selbstgemachter Flammkuchen schmeckt prima, dazu ein frischer Salat und das Menü ist perfekt. Lass es dir schmecken!  mehr...

Rezept Hamantaschen — Jüdisches Gebäck zu Purim backen

Pflaumenmus, Rosinen, Nüssen und Mohn verstecken sich in diesen süßen Taschen. Sehr lecker :)  mehr...

Rezept Chinesischen Mondkuchen backen

Süß oder salzig? Die Mondkuchen kannst du mit Hackfleisch oder süßlicher Bohnenpaste füllen. Lecker sind beide :)  mehr...

Lust auf mehr Fleisch

Rezept Serbischen Gemüsereis mit Fleischspießen kochen

"Ðuvec" ist ein traditionell serbisches Reisgericht. Dazu gibt's "Ražnjici" - Fleischspieße mit Paprika und Zwiebeln.  mehr...

Rezept Australische Blätterteig-Hackfleisch-Küchlein backen

"Meat Pies" sind in Australien sehr beliebt. Die Blätterteig-Küchlein werden meist mit Hackfleisch gefüllt.  mehr...

Rezept Bolivianisches Rindfleisch-Gericht kochen

"Silpancho" ist ein typisch bolivianisches Essen. Es besteht aus Reis, Kartoffeln, Fleisch, Eiern, Tomaten und Zwiebeln.  mehr...

STAND
AUTOR/IN