STAND
selbstgemachte Pizza (Foto: SWR)

Zutaten für den Teig (für 4 Personen):

  • 200 g Mehl
  • 50 g Gries
  • 1 TL Salz
  • 1/4 Würfel frische Hefe (oder ein Päckchen Trockenhefe)
  • 2 EL Olivenöl
  • 160 ml lauwarmes Wasser

Zutaten für den Belag:

  • 1 Dose Tomatensoße (oder stückige Pizzatomaten)
  • 1 TL Oregano
  • 1 Paprika
  • 1 Tomate
  • 1 große Handvoll frische Champignons
  • 1 Dose Mais (Selbstverständlich kannst du hier auch jedes andere Gemüse deiner Wahl verwenden, z.B. Zwiebeln, Oliven, Peperoni, Tunfisch)
  • Schinken (nach Belieben)
  • geriebener Käse oder Mozzarella
  • ein paar Blätter frischer Basilikum
  • Rucola-Salat

Rezept für selbstgemachte Pizza:

Den Teig vorbereiten:

  • Mehl, Gries und Salz in einer Schüssel vermischen.
  • Die Hefe, lauwarmes Wasser und Olivenöl hinzugeben und kneten. Wenn der Teig schön gleichmäßig geworden ist, Schüssel mit einem Tuch abdecken und den Hefeteig an einem warmen Ort 30 Minuten ruhen lassen.  
  • In der Zwischenzeit kannst du dich schonmal um deinen Pizzabelag kümmern - und den Ofen vorheizen: 250° Ober- und Unterhitze.  

Den Belag vorbereiten:

  • Paprika, Tomate, Champignons und Schinken, oder was du dir sonst als Belag ausgedacht hast, in kleine Stücke schneiden.
  • Falls du Mozzarella verwendest, den Mozzarella in kleine Streifen zupfen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. 

 Die Pizza zubereiten:

  • Wenn dein Hefeteig fertig gegangen ist, kannst du ihn aus der Schüssel nehmen und auf der bemehlten Arbeitsfläche noch einmal durchkneten. Dann mit einem Nudelholz so groß ausrollen, dass er auf das Backblech passt. Natürlich kannst du auch zwei Bleche benutzen und mehrere kleine Pizzen zubereiten. Lege den Pizzateig nun vorsichtig auf das Backpapier auf das Blech.
  • Verteile mit einem großen Löffel die Tomatensoße (oder die stückigen Pizzatomaten) überall auf dem Teig. Danach alles gleichmäßig mit dem Oregano bestreuen. Nun kannst du deine Pizza mit dem klein geschnittenen Gemüse, dem Schinken, Mais etc. belegen. Achte darauf, dass du alles schön gleichmäßig verteilst und keine "Burgen" baust. Zum Schluss bestreust du die Pizza mit dem geriebenen Käse und/oder dem klein gezupften Mozzarella.  
  • Und nun, ab in den Ofen damit: Auf der mittleren Schiene, bei 250° Grad für 10-15 Minuten backen.  
  • Wenn der Rand einen knusprigen Eindruck macht und der Käse schön zerlaufen ist, kann deine Pizza raus aus dem Ofen. Achtung: Benutze unbedingt Topflappen oder Handschuhe, wenn du das heiße Backblech aus dem Ofen holst.  Wer mag, kann seine Pizza noch mit frischem Rucola oder ein paar Basilikumblättern aufpeppen.

Schmecksplosion zu Hause: So geht Pizza mit buntem Belag

Die Schwestern Tosca und Tara sind wegen der Corona-Krise zu Hause und nutzen die Zeit um leckere Pizza zu backen. Da freuen sich auch Bruder Leo und ihr Hund :).  mehr...

Schmecksplosion zu Hause KiKA

Das sind eure Lieblingsrezepte

Rezept Selbstgemachter Flammkuchen

Selbstgemachter Flammkuchen schmeckt prima, dazu ein frischer Salat und das Menü ist perfekt. Lass es dir schmecken!  mehr...

Rezept Griechischer Bauernsalat zubereiten

Ein griechisches 3-Gänge-Menü: "Choriatiki" (Bauernsalat), Pitas und Joghurt mit Honig zum Nachtisch.  mehr...

Rezept Enchiladas Verdes — grüne mexikanische Wraps kochen

Enchiladas sind ein traditionelles mexikanisches Gericht, bei dem Tortillas mit Gemüse, Salat und Fleisch gefüllt werden.  mehr...

Lust auf mehr Fleisch

Rezept Serbischen Gemüsereis mit Fleischspießen kochen

"Ðuvec" ist ein traditionell serbisches Reisgericht. Dazu gibt's "Ražnjici" - Fleischspieße mit Paprika und Zwiebeln.  mehr...

Rezept Australische Blätterteig-Hackfleisch-Küchlein backen

"Meat Pies" sind in Australien sehr beliebt. Die Blätterteig-Küchlein werden meist mit Hackfleisch gefüllt.  mehr...

Rezept Bolivianisches Rindfleisch-Gericht kochen

"Silpancho" ist ein typisch bolivianisches Essen. Es besteht aus Reis, Kartoffeln, Fleisch, Eiern, Tomaten und Zwiebeln.  mehr...

STAND
AUTOR/IN