STAND
Silpancho (Foto: Fotolia)
Fotolia

Zutaten (für 6 Personen):

  • 6 Rouladenscheiben Rindfleisch (dünn geschnitten, frisch vom Metzger)
  • 3 Tassen Reis
  • 2 kg festkochende Kartoffeln
  • 4 Tomaten
  • 2 rote Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 6 Eier
  • 1 Tasse Paniermehl
  • 3 EL Oliovenöl
  • 1 EL Essig
  • Salz, Pfeffer

Rezept für Silpancho:

Das Gemüse zubereiten:

  • 4 Tomaten und 2 Paprika gründlich waschen
  • eine Zwiebel schälen (Tipp: eine Taucherbrille aufsetzen, dann brennen die Augen nicht ;))
  • dann die Tomaten, die Paprika und die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und in eine Schüssel geben
  • 3 EL Öl, 1 EL Essig, eine Prise Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und verrühren
  • das Gemüse dazu geben und alles gut miteinander vermischen

Den Reis kochen:

  • 1,5 Tassen Wasser in einen Kochtopf geben und zum Kochen bringen (Vorsicht mit heißem Wasser!)
  • 3 Tassen Reis und eine kleine Prise Salz dazu geben, mit einem Deckel zudecken und circa 20 Minuten bei geringer Hitze köcheln lassen
  • danach zugedeckt warm halten

Die Kartoffeln kochen:

  • Wasser in einen großen Kochtopf geben und zum Kochen bringen (Vorsicht mit heißem Wasser!)
  • die Kartoffeln schälen und in dünne Scheiben schneiden
  • die Kartoffelscheiben auf ein Backblech mit Backpapier geben, etwas Olivenöl darüber geben und dann im Backofen knusprig werden lassen

Das Fleisch braten:

  • Hinweis: Das Fleisch muss ganz dünn vom Metzger geschnitten werden und frisch (am besten nach maximal 4 Stunden) zubereitet werden
  • Paniermehl auf einen Teller geben
  • jede Fleisch-Rouladenscheibe von beiden Seiten im Paniermehl wälzen und mit etwas Salz und Pfeffer würzen
  • Öl in eine Pfanne geben und erhitzen (Vorsicht mit heißem Öl)
  • das Fleisch von beiden Seiten kurz anbraten
  • zum Abtropfen auf einen Teller mit Küchenpapier legen
  • das Küchenpapier entfernen und den Teller mit dem Fleisch zum Warmhalten in den Backofen stellen (Vorsicht: Der Teller wird im Ofen ganz heiß! Später vorsichtig mit Koch-Handschuhen herausnehmen!)

Die Eier braten:

  • etwas Öl in eine beschichtete Pfanne geben und erhitzen (Vorsicht mit heißem Öl)
  • die Eier darin nacheinander (maximal 3 Eier gleichzeitig) zu Spiegeleiern braten

Servieren:

  • das "Silpancho" geschichtet servieren: auf einem Teller Reis verteilen, dann Kartoffeln darüber legen, dann ein Stück Fleisch, dann ein Spiegelei und zum Schluss etwas Gemüse darauf verteilen


Buen provecho! - das ist spanisch und so sagen sich die Menschen in Bolivien "Guten Appetit!" ;)

So geht bolivianisches Silpancho

Cristina mag das Essen aus dem Heimatland ihres Opas sehr gerne. Sie kocht "Silpancho" - ein umfangreiches Gericht mit Reis, Kartoffeln, Eiern und Fleisch.  mehr...

Das sind eure Lieblingsrezepte

Rezept Gestovte Kartoffeln mit Frikadellen kochen

Kartoffeln mal anders - und zwar auf nordfriesische Art! "Gestoven" heißt übrigens "in Milchsoße gekocht".  mehr...

Rezept Alloco — Frittierte Kochbananen machen

Alloco ist ein typisch ivorisches Essen. Es wird oft zusammen mit Tomatensoße, Eiern und Chilis gegessen.  mehr...

Rezept Tarte aux Pommes und Pavlova backen

Lust, mal wieder einen Kuchen zu backen? Probier doch mal französischen Apfelkuchen oder australische Pavlova.  mehr...

Lust auf mehr Fleisch

Rezept Australische Blätterteig-Hackfleisch-Küchlein backen

"Meat Pies" sind in Australien sehr beliebt. Die Blätterteig-Küchlein werden meist mit Hackfleisch gefüllt.  mehr...

Rezept Französische Quiche Lorraine backen

"Quiche Lorraine" ist eine französische Spezialität. Der herzhafte Kuchen stammt ursprünglich aus dem Elsass.  mehr...

Rezept Tschiri — Gefüllte russische Hefeteigstücke backen

"Tschiri" sind Hefeteigstücke, die herzhaft gefüllt werden. Toma bereitet 2 vegetarische Varianten und eine mit Fleisch zu.  mehr...

STAND
AUTOR/IN