STAND
Thukpa (Tibetische Nudelsuppe) (Foto: iStock)
iStock

Zutaten für den Nudelteig:

  • 350 g Mehl für den Teig
  • 50 g Mehl zum Bestäuben des Bretts
  • 1 Prise Salz für den Nudelteig

Zutaten für die Suppe:

  • 3 Paprika
  • 2 Zucchini
  • 5 kleine Karotten
  • 3 Sellerie
  • 3 Zehe Knoblauch
  • 1 Zwiebel
  • etwas Tomatenmark
  • Sonnenblumenöl
  • 1 Prise Salz
  • 2 l Wasser
  • 2 EL Gemüsebrühe
  • 1 Bund Koriander
  • 2 EL Sojasoße

Rezept für Thukpa:

Den Nudelteig zubereiten:

  • 350g Mehl und eine Prise Salz in eine Schüssel geben und zu einem Vulkan formen
  • in die Öffnung 2 Eier geben und verrühren
  • nach und nach Wasser dazugeben, dabei immer wieder umrühren
  • mit den Händen den Teig durchkneten und zu einer Kugel formen (Tipp: wenn der Teig zu matschig ist, noch ein bisschen Mehl dazugeben - wenn der Teig zu trocken ist, noch etwas Wasser dazu gießen)
  • den Teig zu einer Kugel formen und mindestens 1 Stunde lang ruhen lassen

Das Gemüse zubereiten:

  • 3 Paprika und 2 Zucchini waschen und in Würfel schneiden
  • 5 Karotten schälen und in Würfel schneiden
  • 3 Stangen Sellerie waschen, in der Mitte durchschneiden und dann klein schneiden
  • 3 kleine Knoblauchzehen schälen, in Würfel schneiden oder mit einer Knoblauchpresse zerdrücken
  • 1 Zwiebel schälen und klein schneiden.
  • etwas Sonnenblumenöl in eine Pfanne geben und erhitzen
  • eine Prise Salz, die gewürfelten Zwiebeln und das Tomatenmark in die Pfanne geben
  • nach etwa einer Minute das Gemüse dazugeben und kurz garen lassen (es sollte noch knackig sein!)

Die Suppe kochen:

  • 2 Liter Wasser in einen großen Kochtopf füllen und 2 EL Gemüsebrühe einrühren
  • das Wasser zum Kochen bringen
  • währenddessen 50g Mehl auf einem Brett verteilen und den Teig darauf mit einem Nudelholz dünn ausrollen
  • etwa 2cm breite Nudelstreifen ausschneiden und in mundgerechte Stücke "reißen" (schneiden geht auch! ;))
  • die Nudelstreifen mit einem Schöpflöffel ins kochende Wasser geben (Vorsicht mit heißem Wasser)
  • Koriander waschen und in den Topf geben
  • 2 EL Sojasoße hinzugeben und die Suppe einmal gut aufkochen lassen

Anrichten:

  • immer etwas Suppe und Gemüse in eine Schale geben und servieren

"Zhù wèikǒu hǎo!" - das ist chinesisch und heißt Guten Appetit! ;)

So kochst du tibetische Nudelsuppe

Weil in Tibet nur wenige Häuser eine Heizung haben, essen viele Tibeter jeden Tag warme Nudelsuppe. Und genau die kocht Pema bei Schmecksplosion. ;)  mehr...

Das sind eure Lieblingsrezepte

Rezept Gestovte Kartoffeln mit Frikadellen kochen

Kartoffeln mal anders - und zwar auf nordfriesische Art! "Gestoven" heißt übrigens "in Milchsoße gekocht".  mehr...

Rezept Alloco — Frittierte Kochbananen machen

Alloco ist ein typisch ivorisches Essen. Es wird oft zusammen mit Tomatensoße, Eiern und Chilis gegessen.  mehr...

Rezept Tarte aux Pommes und Pavlova backen

Lust, mal wieder einen Kuchen zu backen? Probier doch mal französischen Apfelkuchen oder australische Pavlova.  mehr...

Lust auf mehr Suppe

Rezept Friesische Holundersuppe kochen

Lilli kocht ein Gericht aus dem Norden Deutschlands: Friesische Holundersuppe mit Grießklößchen.  mehr...

Rezept Ivorischen Eintopf mit Fu Fu kochen

"Sauce Graine" wird in vielen Ländern gekocht, heißt dort aber anders, zum Beispiel "Dékoudéssi" oder "Banga Soup".  mehr...

Rezept Polnische Sauergurkensuppe kochen

Jonathan kocht Sauergurkensuppe - ein typisch polnisches Gericht. Hier findest du das Rezept!  mehr...

STAND
AUTOR/IN